Im Autobahn-Stau bei 30 Grad Sommerhhitze

Ausgerechnet an einem der bisher wärmsten Sommertage 2015 steckte ich im Stau vor dem Allacher Tunnel. Es ging gar nichts mehr, absoluter Stillstand. 10 Minuten später wusste ich mehr, Im Bayern 3 kam die Verkehrsmeldung: Allacher Tunnel gesperrt, wegen Unfall. Na dann Prost, Mahlzeit, das kann unter Umständen lange dauern. 30° C und nichts zu Trinken, da beschlich mich eine leichte Panik. Die ersten Leute stiegen schon aus ihren Fahrzeugen und liefen missmutig durch die Gegend. Ich zog es vor im Auto zu bleiben und ab und zu den Motor zu starten wegen der Klimaanlage.

Dann kam mir eine rettende Idee, um meine leichte Unruhe in den Griff zu bekommen: Ich stieg aus dem Auto, ging zum Kofferraum und holte mein Strickzeug. Dann setzte ich mich gemütlich hinter das Steuer uind fing an zu stricken. Oh wie schön, die Nerven beruhigten sich und alles war gut. Die weiche Wolle aus Seide und Merino fühlte sich auch bei den hohen Temperaturen sagenhaft gut an. Ich freue mich schon darauf, wenn der Pulli fertig ist und ich ihn zum ersten Mal anziehen werde. Dann werde ich bestimmt immer an diesen Stau denken.

Das wird der Pulli aus Seiden-Merino-Mischung
Nach 30 Minuten war der Tunnel wieder geöffnet, ich konnte mein Strickzeug weglegen und weiterfahren. Der Rest der Fahrt ging etwas flotter voran, bis auf einige Baustellen, in denen es wieder langsamer zuging, aber zumindest konnte man Schritttempo fahren. Nach 90 Minuten hatte ich dann mein Ziel endlich erreicht. Normalerweise brauch 35 Minuten für die Strecke.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Box und Fitness Training mit jeder Menge Spass

Power ohne Ende - Das Training geht weiter

Anti-Aging mit Personal Training statt Skalpell