Posts

Empfohlener Beitrag

Boxen als Workout

Bild
Sicher denkt ihr beim Boxen gleich an kaputte Nasen, blutende Augenbrauen, ausgeschlagene Zähne und im schlimmsten Fall, KO geschlagener Gegner am Boden.

Aber, es geht auch anders. Ich boxe mit meinem Personal Trainer, aber als Workout. Dazu fahren wir zu einem nahe gelegenen Park und trainieren bei schönem Wetter an der frischen Luft.

Ich lasse mir von ihm genüsslich die Hände binden und dann die Boxhandschuhe überstreifen. Er schlüpft danach in seine Pratzen.



Als erstes aufwärmen mit gymnastischen Übungen, dann geht es los mit einfachen Schlägen, einer Geraden, mal rechts mal links. Bei den weiteren Übungen werden andere Schläge eingebaut, erst mal ein Haken und zum Schluss auch noch einen Aufwärtshaken. Wenn alle Schlagarten in die Übungsfolge eingebaut sind fühlt sich das ganze schon nach einem kleinen Kampf an.

Warum mache ich das, werdet ihr euch fragen. Ganz einfach, zur Fettverbrennung, zum Muskelaufbau in den Armen, zur allgemeinen Fitness und last but not least zum Agression…

Es ist Sonntag, es regnet, ich bin allein zu Hause

Bild
Der Titel hat schon eine Menge verraten, sicher könnt ihr fühlen, was so ein Tag verspricht. Eigentlich verspricht er gar nichts, es sei denn, man macht selber etwas daraus. So wie ich es zu tun pflege.

Als erstes habe ich mich an meinen Laptop gesetzt und etwas gearbeitet. Arbeiten am Laptop heißt für mich, weiterbilden, indem ich mir relevante Themen zum Lesen suche, die mich mit meinem Unternehmen weiterbringen, wie z.B. rechtliches, Marketing, aktuelle Trends etc. Das hat mich dann dazu gebracht, alle Emails aus den vergangenen Jahren zu Archivieren und in einer Cloud zu speichern. Das war ruck zuck erledigt, so blieb mir noch genug Zeit, meinem Lieblingshobby, dem Bügeln zu fröhnen. Ein kleiner Trost beim Bügeln war das neue Bügeleisen, das ich mir kürzlich gekauft hatte. Es ist schnurlos, das ist sehr praktisch, hat dafür aber andere Tücken. Naja, Bügeln ist halt nicht jedermanns Sache und meine schon gleich gar nicht. Aber ich habe alles aus dem Wäschekorb, der inzwischen randv…

Was, Du kannst nicht gesund kochen? Kannst Du doch!

Bild
Warum behaupten so viele Frauen und Männer, dass sie nicht kochen können? Gehörst Du etwa auch dazu? Den Gedanken werde ich Dir gleich mal austreiben. Du musst jetzt nur weiterlesen.

Letztes mal nach unserem Sport haben mein Best Friend und ich folgendes Rezept ausprobiert - Gemüsepfanne pikant gewürzt.

Du meinst Du bekommst das nicht hin? Oh doch, das geht ganz ohne Kochtalent. Du brauchst dazu nur einen funktionstüchtigen Backofen und eine Kasserolle. Ach Du weißt nicht was eine Kasserolle ist? Ganz einfach, eine Schale, meist rechteckig oder oval, die in Deinen Backofen passt. Sie kann aus feuerfestem Glas, feuerfestem Porzellan, Gusseisen oder Emaille bestehen. Hauptsache sie passt in den Ofen und hält eine Temperatur von 180°C aus.

Die Zutaten für das Gericht (reicht für ca. 2 Personen, je nach Appetit): 6 mittelgroße Kartoffeln
1 rote Paprikaschote
2 Zucchini mittelgroß
4 Tomaten
ca. 3 Eßlöffel gutes Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Ruccola
Joghurt

Zubereitung: Als erstes sch…

Online Dating und seine Auswüchse

Bild
Wer von euch hat schon einmal ernsthaft versucht, über eine Single- bzw. Datingbörse einen Partner fürs Leben zu suchen? Hattet ihr Erfolg?

Einen Partner für das Leben findet man heute wohl kaum noch, es sei denn man hat das Glück die Nadel im Heuhaufen zu finden. Die Partnerschaften sind heute genauso dem schnellen Verfall unterworfen, wie es auch beim Konsum von Waren zu beobachten ist, wie sonst könnten all diese Datingbörsen, es gibt ja mittlerweile mehr als genug davon, sich über Wasser halten.

Leider erleben Frauen, wie auch Männer, die sich bei diesen Portalen anmelden meistens nur noch Frust, vorausgesetzt, sie suchen ernsthaft eine Partnerin. Dieses Phänomen hat gleich wieder einen neuen lukrativen Geschäftszweig auf den Plan gerufen - die vielen Beziehungscoaches. Die versprechen immer den Traumpartner. Da kann ich nur lachen, was da empfohlen wird, kann gar nicht funktionieren. Vieles basiert auch auf Manipulation. Wie bitte schön, soll man eine vertrauensvolle Partnerschaf…

Die Solistin

Eine rein fiktive Geschichte

Jeden Tag übt sie von morgens bis abends das von ihr so geliebte Geigenspiel. An schlechten Tagen ist es ihr schon verhasst, und sie fragt sich, warum sie sich den Beruf als Geigensolistin angetan hat. Nur weil sie sehr musikalisch ist und jeder ihr dazu geraten hat, weil auch die Mutter schon Geige gespielt hat? Nein das war es nicht. Die Eltern hatten sie, da war sie gerade 12 Jahre alt, zu einem klassischen Konzert mitgenommen. Als eine Geigensolistin in einer wunderbaren, dunkelblauen Abendrobe auf die Bühne trat, war sie begeistert und dachte bei sich, so möchte ich später auch einmal auf der Bühne stehen. Jetzt in einem Alter von 25 Jahren, also 13 Jahre später, weiß sie wie hart und steinig der Weg bis zu einem erfolgreichen Star ist. Wenn nur das stundenlange Üben nicht wäre. Abends auf der Bühne lebt sie auf. Das Lampenfieber vor dem Auftritt ist ein ähnliches Gefühl, als wenn man frisch verliebt wäre. Sie genießt es, das ist der Stoff, der sie zu …

Die verkehrte Hand

In einem Schreibkurs bei der VHS hatten wir eine Aufgabe, einen Text über ein uns zugeteiltes Foto zu schreiben. Ich bekam ein Bild von einer Hand.

Diese Hand auf dem Bild hat es in sich. Ich schaue es an und bemerke sofort, dass da etwas nicht stimmt, aber was. Ich schaue auf die Handlinien des Bildes, schaue auf meine Handlinien, und wie witzig, sie stimmen fast überein. Also kann ich mich mit der Hand identifizieren. Es müsste wohl eine Frauenhand sein. Ja natürlich ist es, wenn ich die gepflegten Fingernägel so anschaue. Jetzt hat es geklickert, die Hand ist ja total verkehrt. Wenn ich die Handinnenfläche sehen kann, kann ich unmöglich Fingernägel sehen, also wurde das Bild manipuliert. Interessant. Aber warum macht man so etwas? Wem gehört diese Hand und was soll mit diesem Bild zum Ausdruck gebracht werden?

Es gibt immer zwei Seiten im Leben, das kkönnte dieses Bild zum Ausdruck bringen. Es könnte auch die Zerrissenheit eines Menschen symbolisieren, das wird es sein, denn jetzt …

Ein ganz normaler Tag im digitalen Zeitalter

Wieder so ein Morgen, an dem ich um 6 Uhr aufwache, weiterschlafen möchte, aber mir Tausend und ein Gedanke durch den Kopf geht. Ich möchte schlafen, ich bin müde, aber was soll's. Die Gedanken siegen über den Schlaf. Das geht dann so eine Stunde, bis ich meine müden Glieder aus dem Bett befördere, die Kaffeemaschine in Gang setze und die Zähne putze.

Ah, der erste Kaffee am Morgen ist der beste. Ein Blick aus dem Fenster verrät mir, dass es ein wunderbarer Tag werden wird. Es liegt frischer Schnee, die Sonne scheint und es ist eine entspannende Stille. Jetzt kommt mein Körper allmählich in Gang. Komisch, bei mir wacht immer zuerst das Gehirn auf, und der Körper kommt dann irgendwann später in Schwung, mal früher, mal später, je nach Teagesform.

Jetzt aber los, ich habe heute noch viel vor. Einen Kursus besuchen, einkaufen und später entspannen. Die Aktionen des Tages sind für mich wichtig, dass ich abends ohne schlechtes Gewissen faulenzen kann. Ich genieße gern die Natur und mei…