Badezimmer mit hellblauen Kacheln, das geht gar nicht.

Der Umzug in eine neue, bzw. alte Wohnung steht bevor. In der neuen Wohnung ist alles tiptop renoviert, bis auf das Bad. Da das Haus, in dem diese Wohnung liegt aus den Siebzigern ist, ist das Bad natürlich hellblau gefliest, so wie es damals hochmodern war. Dem Bad fehlt im Prinzip nichts, alles ist ok, nichts ist kaputt und die Toilette ist relativ neu. Aber ...., es sieht für heutige Ansprüche nicht besonders toll aus.






Eine Komplettrenovierung kommt natürlich nicht in Frage, das würde viel zu teuer werden. Also habe ich mal gegoogled was es sonst so für Möglichkeiten gibt, das Bad ansprechneder zu gestalten, so dass es dem heutigen Geschmack entspricht. Schnell bin ich fündig geworden, denn es gibt Fliesenfolien zum Aufkleben. Zuerst habe ich mir ein paar Probeexemplare von den Mustern, die mir besonders gut gefallen, schicken lassen. Drei Tage später waren sie im Briefkasten. Oh, die sehen aber schön aus. Zwei in weißer Marmoroptik und eine in Betonoptik. Wow, klasse!

Am darauf folgenden Wochenende habe ich die Anzahl der Fliesen gezählt, 510 Stück für die Wände, 51 Stück für die Wanne und ein Fliesenbild mit Delfin. Am Montag danach habe ich bestellt und wieder kam die Lieferung sehr schnell. Am letzten Wochenende habe ich mich an die Arbeit gemacht. Zuerst die Wanne mit den Fliesen in Betonoptik, dann die Wandfliesen in Marmoroptik. Es ging super schnell, ich hatte nicht erwartet, dass das so flott von der Hand geht. Ein bisschen Übung gehört natürlich dazu. Man muss die Folie sehr gerade und knapp am Rand anlegen, dann mit einem Filzrakel glatt nach unten ausstreichen, so dass keine Luftblasen entstehen. Das war für mich als begeisterter Heimwerker und Bastler kein Problem. Etwas schwierig wird es, wenn man einen Ausschnitt machen muss, dafür gibt es das Cuttermesser, ein Aluminiumlineal und ein Schneidebrett. Auch dieses Problem habe ich gemeistert, wie schon gesagt, mit etwas Übung geht das schon. Wenn die Folie gerade erst aufgeklebt wurde und man merkt, dass da etwas schief läuft, kann man die Folie wieder abziehen und neu justieren. Bei der Wanne musste ich feststellen, dass ich mich bei der ganzen Euphorie verzählt hatte oder einfach eine falsche Menge bestellt hatte. Deshalb habe ich gestern noch mal nachgeordert und habe noch eine Fliese mit einem Goldfisch dazu bestellt, die kommt über das Waschbecken. Das Delfinbild ist schon über der Wanne. 

Hier das vorläufige Ergebnis:




Wie man sieht, gibt es noch genug zu tun. Ich denke bis zum Umzug ist es aber fertig.

Gerade habe ich die Mail bekommen, dass meine neue Lieferung abgeschickt worden ist. Also ist das nächste Wochenende schon verplant für weitere Renovierungsarbeiten im Badezimmer.

Nun, wer hat jetzt Lust bekommen, sein Bad auch neu zu "fliesen" ?



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Power ohne Ende - Das Training geht weiter

Anti-Aging mit Personal Training statt Skalpell

Eine Stunde Power Training und kein bisschen müde