Power Food nach dem Power Training



Wenn Du Dich im Fitness-Studio so richtig ausgepowert hast, bekommst Du einige Zeit danach,, bei mir dauert das etwa 30 Minuten, einen Riesenappetit. Dann braucht der Körper etwas Handfestes, um die Muskeln zu versorgen, die gerade Schwerstarbeit geleistet haben. Schmecken soll es natürlich auch und schnell gehen muss es mit der Zubereitung, da der Hunger groß ist.

Dazu brauchst Du nicht viel: 2 Eier, zwei Fleischpflanzerl (für die Nichtbayern: Frikadellen oder Buletten), eine Fleischtomate, etwas Rapsöl, Salz, Pfeffer und nach belieben noch Senf für die Fleischpflanzerl.


Die Zubereitung ist denkbar einfach, denn Spiegeleier kann sicher jeder von Euch schnell mal in der Pfanne in Rapsöl braten und dann mit Salz und Pfeffer würzen. Tomate aufschneiden und Fleischpflanzerl ca. 3 Minuten in die Mikrowelle stecken. Die ganz Faulen oder Eiligen kaufen die Fleischpflanzerl fertig im Supermarkt, die Gourmets unter euch braten sie frisch aus Hackfleisch.

Man kann die Frikadellen am Vortag zubereiten oder an einem verregneten Tag mal eine ganze Menge herstellen und dann einfrieren. So hat man immer welche verfügbar, wenn es schnell gehen muss.  Man sollte die Eingefrorenen am Morgen vor dem Sport schon aus der Kühltruhe nehmen, dann sind sie später in der Mikrowelle schnell aufgetaut und erhitzt.

Nach diesem Essen am Mittag war ich bis zum Abend rund herum satt. Das Rezept ist übrigens von meinem Personal Trainer Ibo.

Ist das nicht liebevoll zubereitet?

Guten Appetit!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Box und Fitness Training mit jeder Menge Spass

Anti-Aging mit Personal Training statt Skalpell

Power ohne Ende - Das Training geht weiter